Mooresches Gesetz

Das mooresche Gesetz geht auf Gordon Moore zurück, einem Mitbegründer von Intel.
Es stammt aus dem Jahre 1965, die Bezeichnung selbst wurde um 1970 von Carver Mead geprägt. 

Das mooresche Gesetz besagt, dass sich die Leistungsfähigkeit der Informationstechnik alle 18 Monate verdoppelt. Dieses Gesetz gilt sein gut 50 Jahre und wird wohl auch noch eine Weile seine Gültigkeit haben.

Wikipedia: Mooresches Gesetz http://de.wikipedia.org/wiki/Mooresches_Gesetz